0 Kommentare

Wettfieber zur WM2014 in Brasilien

By timo / Posted on 14 Januar 2014

Vom 12.Juni 2014 bis zum13.Juli 2014 findet in Brasilien die Fußballweltmeisterschaft statt. In acht Gruppen spielen 32 Mannschaften um den Gewinn des Coupe Jules-Rimet, der ursprünglich Weltpokal (Coup du Monde) bezeichnet, und 1945 nach dem ehemaligen FIFA-Präsidenten Jules Rimet umbenannt wurde. Mit der Auslosung der Gruppen am 06.12.2013 wird nun weltweit auf die Begegnungen der Nationalmannschaften aus aller Welt gewettet was das Zeug hält. Im Netz sind 18 Wettanbieter zu finden, die von begeisterten Fußballsportfans Sportwetten annehmen, die bei den spannenden Fußballspielen mitfiebern und hoffen mit einer guten Quote zu gewinnen. Wetten kann man auf Spiele der Championsleague, Europaleague und dem internationalen sowie nationalen Fußball. Im Hinblick auf die WM Brasilien 2014 greift das Wettfieber jetzt schon um sich. Wer bei den Sportwetten einsteigen möchte, sollte wissen was eine Wettquote ist. Die Wettquote drückt aus, wie hoch der relative Gewinn ist, den man mit einer gewonnenen Wette erzielen kann. Gute Informationen über die Wettquoten finden Wettbegeisterte unter anderem auf der Seite wettquotenvergleich.com. Durch die Wettquote weiß der Wettende im Voraus, wie hoch sein Gewinn im Verhältnis zum Einsatz ausfallen wird.

Einzel-und Kombiwette

Wer sich für Sportwetten interessiert, steigt meistens bei den Fußballsportwetten ein. Bei den Spielen der Fußball-WM 2014 werden von den wettbegeisterten Fußballfreunden die beiden bekanntesten und beliebtesten Wettarten, die Einzelwette und die Kombiwette, für den Wettbetrieb ausgewählt. Der Wettende kann auf Quoten für Sieg, Unentschieden und Niederlage wetten. Ist die Quote niedrig, wird das vorausgesagte Ergebnis wahrscheinlicher eintreffen. Bei hoher Quote ist die Wahrscheinlichkeit noch geringer. Sind die Quoten für Sieg, Niederlage und Unentschieden ausgeglichen, ist sich der Wettanbieters nicht sicher und somit ist jede Ergebnis möglich, was das Ergebnis des Spiels angeht. Bei der einfachsten Fußballwette, der sogenannten Einzelwette, wettet man auf den Ausgang eines Spieles.

Der Wettende kann auch verschiedene Einzelwetten zu einer einer Kombinationswette zusammenschließen. Wie der Wettgewinn mit der Fußball Kombiwette aussieht, ergibt sich aus der Multiplikation der Quoten für die Einzelwetten.

Tendenz oder Ergebniswette

Deutschland trifft bei der WM 2014 in Brasilien zum Turnier-Auftakt am 16. Juni in Salvador auf Portugal. Der Wettende kann nun im Rahmen der Einzelwette sowohl auf den Sieg Deutschlands als auch auf den Sieg Portugals setzen. Auch ein Unentschieden kann gewählt werden. Wenn das exakte Ergebnis getippt wird, spricht man von der Ergebniswette. Bei der Tendenzwette wurde kein genaues Ergebnis bei Sieg, Niederlage oder Unentschieden vorausgesagt. Der Gewinn ist dann bei der Ergebniswette im Verhältnis zur Tendenzwette entsprechend der Wettquote unterschiedlich hoch.

 

Kategorien

News

 
 
 

Was sagst du dazu?